Bildnachweis: https://pixabay.com/de/illustrations/lupe-fakten-untersuchen-recherche-1607160/

zurück zur Startseite

Zur Kommunalwahl 2021 - UBP Kandidat auf Listenplatz 1

Als langjähriger in Pfungstädter Vereinen aktiver Schwimm­sport­ler und "waschechter Hohner" habe ich 2015 aus Är­ger über die plötz­liche Schließung des Schwimmbades entschieden, mich kom­mu­nal­politisch zu en­ga­gie­ren, da ich nicht meckern, sondern aktiv mit­ge­stal­ten und auch der Ge­ne­ra­ti­on U30 eine Stim­me ge­ben woll­te. In der Fol­ge wurde ich 2016 als jüngs­tes Mit­glied in die Stadt­ver­ord­ne­ten­ver­sammlung ge­wählt.

Hier arbeitete ich im HFW (Haupt-, Finanz- und Wirt­schafts­aus­schuss) mit, trieb die Pläne für ein neues Schwimmbad aktiv vor­an und ließ mich auch von manchen Tiefschlägen nicht ent­mu­ti­gen.

Nun freue ich mich sehr, dass mir das Vertrauen geschenkt wur­de, auf Platz 1 der UBP-Liste kandi­dieren zu dürfen.


Verwaltungsangestellter
Pfungstadt-Hahn

Durch mein Studium der "Allgemeinen Verwaltung" sowie meiner der­zei­ti­gen be­ruf­li­ch­en Tä­tig­keit bin ich so­wohl mit den Grund­sät­zen von Ver­wal­tungs­han­deln als auch mit den The­men­fel­dern Bau- und Woh­nungs­po­li­tik so­wie er­neu­er­bare Ener­gien bes­tens ver­traut.

In den nächsten 5 Jahren wird es darum gehen, die Attraktivität Pfung­stadts gerade was Frei­zeit­mög­lich­keiten für junge Familien oder Jugendlichen angeht durch eben bspw. ein neues Schwimm­bad zu steigern, gleichzeitig aber eine stabile Fi­nanz­lage sicher­zu­stel­len. Zudem muss dringend be­nö­tig­ter Wohn­raum ge­schaf­fen wer­den, ohne dabei Nach­hal­tig­keit und Kli­ma­schutz auf­zu­ge­ben. Dies alles ist nicht ein­fach und bringt auch Wi­der­sprüche mit sich, die es zu be­nen­nen und in ein Gleich­ge­wicht zu set­zen gilt.

Für all das braucht es eine ideo­lo­gie­freie und prag­ma­ti­sche Her­an­ge­hens­weise ohne Par­tei­bin­dung, nur mit Lei­den­schaft und Be­harr­lich­keit.

All das bringe ich mit.