WEIL MAN UNS SCHON WIEDER NACHSAGT, DIE UBP WÜRDE DEN BAU VON KINDERGÄRTEN VERHINDERN.

4 - 6 - 8?



Fakten-Check

  • Die UBP hat am 08.05.2017 bereits einem Neubau mit 4 Gruppen im Gewerbegebiet Nord-West zugestimmt! Mit leichten Bauchschmerzen, da wir den Standort in einem Gewerbegebiet als suboptimal für eine Kita erachteten. Wohlgemerkt den Standort, nicht den Bedarf.
  • In der Folge haben wir einer Planung, die vorsah, den beschlossenen 4gruppigen so zu planen, dass bei Bedarf unkompliziert weitere 2 Gruppen an den bereits fertigen 4gruppigen angebaut werden könnte, zugestimmt. Wohlgemerkt, einer Planung zu einer evtl. Erweiterung, Immer noch mit leichten Bauchschmerzen, da immer noch Gewerbegebiet.
  • Zwischenzeitlich haben wir der Entwicklung eines Wohngebietes "Grünen Weg" zugestimmt und es gibt mittlerweile weitere Anträge anderer Fraktionen Wohngebiete an der "Bahnhofspitze" und ganz neu auch auf dem Gelände der "Büchnervilla" zu entwickeln.
  • Am Montag, 17.09.2018 wurde ein Dringlichkeitsantrag von SPD, FDP und den Freien Grünen Pfungstadt (ehemals B90/Grüne) vorgelegt, aus dem bereits seit 08.05.2017 beschlossenen 4gruppigen, und der geplanten und beschlossenen evtl. (Bedarfs-)Erweiterung auf 6 Gruppen, nun wieder einen anderen Beschluss zu fassen und direkt mit dem Bau einer Kita mit 6 Gruppen zu beginnen.
  • Wir möchten, dass der am 08.05.2017 beschlossene 4gruppige Bau endlich begonnen wird und plädieren darüber hinaus und wegen der neu zu erwartenden Wohngebiete für einen zusätzlichen Kindergarten im oder in der Nähe des neuen Wohngebietes "Grüner Weg". Im Endeffekt sollen also unserer Meinung nach 8 Gruppen und nicht 6 Gruppen gebaut werden.
  • Damals wie heute fanden wir bisher kein Gehör wegen unserer Bedenken wegen der Hochspannungstrasse, dem "Kinder-Anlieferungs- und Abholverkehr" kreuz und quer durch die Stadt, Lärm und Schmutz (Staub) in einem Gewerbegebiet und evtl. Fluglärmerhöhung durch Flugroutenänderung.
  • Wir haben am Montag in der Stadtverordnetenversammlung gegen die Aufnahme des Dringlichkeitsantrages gestimmt und dadurch erstmal verhindert, dass der Baubeschluss vom 08.05.2017 von 4 auf 6 Gruppen erweitert wird.


Wir werden zur nächsten Stadtverordnetenversammlung einen Antrag einbringen, der die Gruppengröße des Neubaus im Gewerbegebiet Nord-West auf 4 Gruppen festschreibt (im Grunde das Wiederholen des bereits Beschlossenen) und gleichzeitig ei-nen Neubau mit 4 Gruppen im Wohngebiet "Grüner Weg" einfordert.

Im Übrigen wissen aufmerksame Leser oder Besucher der Ausschüsse und der Stadtverordnetenversammlungen längst, dass in regelmäßigen Abständen immens Druck seitens einiger Fraktionen und der Verwaltung heraus mit der Aussage aufgebaut wird, "Pfungstadt hätte Heerscharen von Kindern die keinen Platz in einer Kita finden".


FAKT IST:

Seit dem 8.5.17 hätte mit dem Neubau eines 4gruppigen Kindergartens begonnen werden können und auch die Fördermittel standen rechtzeitig dazu bereit.

FAKT IST:

ES IST NICHTS PASSIERT!
DER BESCHLUSS WURDE BIS HEUTE NICHT UMGESETZT!


FAKT IST:

DAS GELÄNDE LIEGT BRACH!
DIE BENÖTIGTEN PLÄTZE LASSEN AUF SICH WARTEN!


FAKT IST:

WER RECHNEN KANN, IST KLAR IM VORTEIL


Ihre Unabhängigen Bürger Pfungstadt


Richard Kramer - c/o Unabhängige Bürger Pfungstadt (UBP) - Kommunalpolitische Initiative für Pfungstadt 
Sandstraße 6 - 64319 Pfungstadt

Verantwortlich im Sinne des Pressegesetzes